Kitten kaufen

Interessieren Sie sich für Kitten einer Hauskatze? Im Gegensatz zu Rassekatzen bekommen Sie diese Kätzchen nicht über einen Züchter. Wir zeigen Ihnen, wo Sie Kitten kaufen können und worauf Sie bei der Wahl achten sollten.

Wo bekomme ich ein Kätzchen her?

„Echte“ Hauskatzen werden nicht gezüchtet. Hauskatzen haben sich ohne menschliches Zutun zu dem entwickelt, was sie heute sind und wie sie aussehen. Jedoch gibt es die Rasse Europäisch Kurzhaar, die eine Art Reinzucht der Hauskatze darstellt. Die typische Hauskatze stammt meist vom Bauernhof. Hören Sie sich in Ihrer Gegend mal um, vielleicht gibt es auf einem Hof in Ihrer Nähe einen Katzenwurf. Dann können Sie direkt vor Ort die Kitten begutachten und sich einen ersten Eindruck verschaffen. Da Bauernhofkatzen meist mehr sich selbst überlassen sind, als Rassekatzen von einem Züchter, sollten Sie hier noch mehr ein Auge darauf haben, ob der Katzenbesitzer sich um die Kitten sorgt. Beachten Sie: Falls Sie sich für eine Freigängerkätzchen vom Bauernhof entscheiden, sollten Sie ihrem Neuankömmling auch Freilauf anbieten. Suchen Sie nach einer Hauskatze zur reinen Wohnungshaltung, können Sie sich in einem nahegelegenen Tierheim umhören. Dort gibt es viele Katzen, die auf ein neues Zuhause warten und an eine Haltung in der Wohnung gewöhnt sind.

Kitten vom Bauernhof

Bei einem Kätzchen vom Bauernhof sollten Sie unbedingt darauf achten, dass es entwurmt ist und schon die erste Impfung erhalten hat. Es kann sein, dass es auf einigen Höfen nicht so eng gesehen wird. Falls Sie sich für eines dieser Hauskätzchen entscheiden, sollten Sie diese Erstuntersuchung beim Tierarzt schnellstmöglich nachholen. Der Kauf eines kränkelnden Kitten kann diesem vielleicht das Leben retten, aber Ihr Geldbeutel wird in der ersten Zeit wahrscheinlich etwas leiden. Falls Sie ein Kätzchen aus dem Tierheim nehmen, können Sie recht sicher sein, dass diese Untersuchungen bereits durchgeführt wurden und Sie genau erfahren, ob die Hauskatze mit irgendwelchen Beschwerden zu kämpfen hat, die weiter behandelt werden müssen. Haben Sie schließlich Ihren neuen Mitbewohner gefunden, können Sie in unserer Liste mit Katzennamen stöbern – bestimmt ist der schöner Name für Ihr Kitten dabei.

Kitten kaufen

Hauskatzen gibt es nicht bei Züchtern zu kaufen, sondern meist auf Bauernhöfen, über Privatpersonen oder in Tierheimen. Da auch keine aufwändige Zucht dahinter steht, sind die Anschaffungskosten für die Kitten einer Hauskatze bei weitem nicht so hoch wie bei einer Rassekatze.

Landwirte, die einen Katzenwurf erwarten, werden oft kein großes Geld damit machen wollen. Auch Hauskatzen aus dem Tierheim kosten kein Vermögen. Dennoch sollten Sie mit knapp 100,- Euro für ein Kätzchen rechnen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben