Den Hund registrieren

Es ist keine Pflicht, seinen Hund zu registrieren. Sinnvoll ist dies jedoch in jedem Fall, denn es erhöht die Auffindbarkeit eines entlaufenen Hundes um ein Vielfaches!

Wo registriere ich meinen Hund?

Bei der Registrierung eines Hundes kommt es immer wieder zu Unklarheiten. Damit können folgende Punkte gemeint sein:

  • Die Anmeldung des Hundes bei der Stadt bzw. Gemeinde. Hierbei geht es in erster Linie um die Hundesteuer.
  • In manchen Bundesländern gibt es für Hunde eine Chippflicht. Sie kann alle Hunde oder nur bestimmte Rassen / Größen betreffen.
  • Die Anmeldung bei einem Tierregister ist immer freiwillig. Sie betrifft das Wiederauffindes des Hundes im Notfall.


Sollte für den eigenen Hund keine Kennzeichnungspflicht vorliegen, ist ein Chip nur dann notwendig, wenn der Hund mit in den Urlaub ins Ausland genommen werden möchte. Allerdings ist ein Mikrochip für jeden Hund anzuraten, weil er die unverwechselbare Erkennbarkeit des Hundes ermöglicht. Denn auch wenn sich diesen Fall niemand gerne vorstellen mag, so kann es jederzeit passieren, dass der Hund doch einmal wegläuft.

Ist der Hund in einem Haustierregister registriert, kann er Europaweit gesucht und schnell seinem Halter zugeordnet werden. Im Vergleich zu einer selbstständigen Suche, erhöhen sich die Chancen den Hund wieder zu bekommen, mit der Unterstützung durch ein Haustierregister, um ein Vielfaches! Daher: Registrieren Sie Ihren Hund bei Tasso und/oder FINDEFIX. Die Anmeldungen sind für den Halter kostenlos und ausnahmslos zu empfehlen.

Warum sollte ich meinen Hund registrieren?

Wenn ein entlaufener Hund nicht seinem Halter zugeordnet werden kann, landet er unweigerlich im Tierheim. Wird er dort nicht abgeholt, kann es früher oder später passieren, dass er weitervermittelt wird. Um das zu vermeiden, kann nur jedem Tierhalter angeraten sein, seinen Hund zu registrieren. Dazu ist es notwendig, dass der Tierarzt eine Chippung vornimmt. Sie verursacht keine Schmerzen und kann bereits bei einem Welpen durchgeführt werden. Die gelegentliche Befürchtung, der Chip könnte strahlen, ist falsch! Der etwa 12 mm kleine Transponder wird lediglich kurz aktiviert, wenn ein Lesegerät in die Nähe kommt, ansonsten passiert absolut nichts! Er wandert auch nicht etwa im Körper herum, sondern verwächst einfach mit dem umliegenden Gewebe und bleibt genau dort (meist auf der linken Halsseite), wo er eingesetzt wurde.

Wie registriere ich meinen Hund?

Sowohl Tasso wie auch FINDEFIX (Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes) bieten die Möglichkeit, ein Antragsformular gleich online auszufüllen bzw. auszudrucken. Wie bereits oben erwähnt, ist die Registrierung kostenlos. Sie müssen lediglich die 15stellige Nummer des Transponders, Ihre Kontaktdaten und ein paar Informationen über den Hund eingeben.

Macht alle mit!

Gefällt euch diese Seite? Wir würden uns freuen, wenn ihr einen Kommentar abgebt, sie in Facebook & Co. teilt. oder einen Link auf eurer Webseite setzt. Vielen Dank!

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben