Ferienhäuser mit Hund

Ein Ferienhaus mit Hund zu finden, war lange Zeit recht umständlich. Inzwischen bieten Internetportale eine große Auswahl.

Ferienhaus mit Hund finden

Früher waren Ferienhäuser mit Hund oft nur mühsam aufzustöbern und eine Suche in den Weiten des Internets gestaltete sich als langwierig. Auf den Vierbeiner bei einer wohlverdienten Auszeit zu verzichten, kam für Hundefreunde eher nicht in Frage, so blieb also nur die aufwändige Suche. Dabei gab es sicher nicht wenige Urlaubswillige, die auf eine wohlverdiente Pause außerhalb der eigenen vier Wände verzichteten, weil sie keine passenden Ferienhäuser mit Hund gefunden haben. Genau um dieses Problem kümmert sich zum Beispiel das Portal hundeurlaub.de. Dieses hat sich zur Aufgabe gemacht, eine große Anzahl an Ferienhäuser mit Hund anzubieten. Und das nicht nur in Deuschland, sondern in ganz Europa.

Ein maßgeschneideter Urlaub

Das Portal hundeurlaub.de punktet mit über 3.600 verzeichneten Ferienunterkünften. Das Angebot reicht vom Bauernhof über praktische, strandnahe Appartements bis hin zu Schlosshotels. Dabei lassen sich mühelos und schnell nach Ländern und Regionen sortierte Angebote für Ferienhäuser mit Hund finden, ganz gleich, ob für den Urlaub in den Bergen oder am Meer. Die Detailsuche hilft zudem, den exakten Urlaubswunschort ausfindig zu machen.

Zur detaillierten Beschreibung der Ferienhäuser im Hinblick auf Lage, Größe und Ausstattung kommen Fotos und Videos. Auch werden Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten sowie Gastronomieangebote und vieles mehr in der näheren Umgebung aufgezeigt. So entsteht ein möglichst genaues Bild der Unterkunft, die keine Wünsche offen lässt. Per Buchungsanfrage kann direkt mit dem jeweiligen Vermieter Kontakt aufgenommen werden.

Zahl der Ferienhäuser mit Hund steigt

Lange Zeit hatte ein größerer Teil der Ferienhausvermieter Vorbehalte gegen Ferienhäuser mit Hund. Häufig wird als Hauptgrund, besonders bei Objekten in Luftkurorten an der Nordsee, die Allergiefreiheit im Zusammenhang mit der sauberen Luft genannt. Hundehaare stellen leider bei Menschen mit Allergien oft ein Problem dar. Ein Allergiker merkt in der Regel recht schnell, ob ein Tier in der Wohnung war oder nicht. Viele Menschen kommen zum Beispiel an die Nordsee, um dort Erholung von Großstadtschmutz und Allergien zu erlangen.  Dennoch brauchen weder Allergiker noch Hundehalter zu verzagen, es gibt ja schließlich eine Lösung für das Problem; Ferienhäuser für Tierhalter und Nicht-Tierhalter. So finden sich zum Beispiel allein für den Raum der Nordsee in Niedersachsen mehr als 250 Ferienhäuser, in denen Hunde nicht nur erlaubt, sondern willkommen sind.

Hundestrände & eingezäunte Grundstücke

Die Zahl der Ferienhäuser, in denen Hunde erlaubt sind, steigt nicht nur in Norddeutschland stetig. Immer mehr Vermieter machen sich Gedanken um das Wohlergehen von Mensch und Tier. Grundstücke von Ferienhäusern werden zum Beispiel eingezäunt, damit der Vierbeiner immer in Reichweite des Besitzers ist und doch allein herumtollen oder sich beschäftigen kann, während der Mensch im Garten sitzt und auch mal das süße Nichtstun genießt. 

Für die aktivere Zeit gibt es, gerade an der Nordsee, eine Menge Ferienhäuser in der Nähe von Stränden. Viele davon sind mit extra Hundestrandabschnitten versehen. Hier können Hund und Besitzer sich dann so richtig austoben, die frische Luft und das Meer genießen. Am Strand gibt es für den Vierbeiner viel zu entdecken – neue Gerüche, Wellen und den Sand unter den Pfoten. 

Ferienhäuser im In- und Ausland

Wie man sieht, braucht man auch als Hundehalter nicht auf ein Ferienhaus mit Hund zu verzichten. Egal ob an der Nordsee oder Ostsee, ob in den heimischen Bergen oder im Ausland – überall gibt es Ferienhäuser, in denen Hunde erlaubt sind. Vorzugsweise findet ein Urlaub mit Hund im Umkreis von ein paar Stunden Autofahrt statt, um dem Hund eine allzu lange Anreise zu ersparen. Wer einen kleinen Hund hat, kann ihn meistens auch direkt mit ins Flugzeug nehmen und daher ohne größeren Aufwand einen Auslandsurlaub planen. Bedenken Sie aber, dass Sie den Ausweis des Hundes mitführen müssen und dieser die eventuell notwendigen Impfungen aufweisen muss.

Ferienhaus mit Hund am Meer

Manche Hunde sind die reinsten Wasserratten und lassen keine Gelegenheit aus, ein erfrischendes Bad zu nehmen. Sie würden sich sicherlich über ein Ferienhaus freuen, dass am Meer liegt. Allein in Deutschland gibt es über 70 ausgewiesene Hundestrände. Dort können Hunde nach Lust und Laune herumtollen. Muten Sie ihnen aber nicht zu viel zu: Während der Mittagshitze benötigen sie Schatten und nach einem ausgiebigen Bad im Meer schadet es nicht, eine (Süßwasser-)Dusche zu nehmen, um das Salz herauszuwaschen.  

Wie wünschen Sie sich Ihr Ferienhaus?

Die Zeiten sind vorbei, in denen man nehmen musste, was es gerade so an Möglichkeiten gab, mit Hund ein Ferienhaus zu mieten. Die Auswahl ist groß – vom einfachen Zimmer, über Hütten, Apartements, Ferienhäuser und Chalets bis zur Villa. Oder wie wäre es mit einem Hausboot, Blockhaus, einer Mühle oder einem Wohnmobil? Die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos und können über Auswahlkriterien verfeinert werden in „Anzahl der Hunde“, „Sterne“ und "Preisvorstellungen". Worauf also warten – machen Sie sich auf die Suche nach Ihrem nächsten Urlaub in einem schönen Ferienhaus inklusive Hund.

Gefällt euch diese Seite? Wir würde uns freuen, wenn ihr sie auf eurer Webseite verlinkt oder sie in Facebook & Co. teilt.