Britisch Kurzhaar

Kuschelweich wie ein Teddybär und trotzdem edel und elegant – das ist die Britisch Kurzhaar. Die BKH zeichnet sich durch ihre besondere Anpassungsfähigkeit und Unkompliziertheit aus.

Die Britisch Kurzhaar auf einen Blick

 BKH, Brite
 Großbritannien
 Katze 3,5 - 4,5 kg, Kater 5,5 - 7 kg
 Kurzhaarkatzen
 Alle
Blau, odd eyed, grün oder kupfer/dunkelorange, je nach Fellfarbe
 Ruhig, unkompliziert, ausgeglichen, anpassungsfähig, eigenständig
 mittel
 mittel
 Britisch Kurzhaar Katzen kosten 600 - 700 Euro
Gefällt euch diese Seite? Wir würde uns freuen, wenn ihr sie in Facebook & Co. teilt.

Britisch Kurzhaar - Rassebeschreibung

Die Britisch Kurzhaar sieht edel und gleichzeitig flauschig wie ein Kuscheltier aus. Alles an ihr wirkt weich und rund. Diese Katzenrasse hat einen gedrungenen und muskulösen Körper, der in sehr dichter Unterwolle gepackt ist. Das Fell liegt nicht am Körper an, so dass die Britisch Kurzhaar noch flauschiger wirkt. Die Fellfarben und Zeichnungen können stark variieren. Außer cinnamon und fawn sind alle Farben erlaubt. Der runde und massive Kopf passt zum restlichen Körperbau der Britisch Kurzhaar. Mit ihren kleinen, abgerundeten Ohren, der kurzen, geraden Nase und den großen Augen erinnert ihr Gesicht an einen Teddybären. Auch ihre Beine und ihr Schwanz sind kürzer als bei anderen Rassen.


Charakter der Britisch Kurzhaar

Mit einer Britisch Kurzhaar holen Sie sich einen unkomplizierten, ruhigen und familienfreundlichen Kameraden in Ihr Zuhause. Erwachsene Britisch Kurzhaar Katzen haben ein sehr sanftes Gemüt, sie spielen zwar gerne mit ihren Menschen, doch brauchen sie ebenso ihren Rückzugsort und ihre Ruhephasen. So ist die Katzenrasse ebenso für Familien wie für Singlehaushalte geeignet. Die BKH ist sehr anpassungsfähig und verträgt sich gut mit anderen Tieren, egal ob Katzen oder Hunde. Sie kommt aber auch problemlos in einer Einzelhaltung zurecht, sofern sie nicht tagtäglich alleine gelassen wird und ausreichend aktive Zuwendung bekommt.

Ursprung und Geschichte

Die Britisch Kurzhaar ist im Vergleich zur Europäisch Kurzhaar stärker gebaut
Die Britisch Kurzhaar ist im Vergleich zur Europäisch Kurzhaar stärker gebaut

Über Jahrhunderte lebten die Vorläufer der Britisch Kurzhaar als Hauskatzen in Großbritannien, bevor in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine gezielte Züchtung begann. Das Zuchtziel war eine Katze mit kurzem, weichem und dichtem Fell sowie ausgeglichenem Charakter zu schaffen. So entstand aus der anfangs eher chaotische Verpaarung unterschiedlicher Kurzhaarkatzen (Hauskatzen, Siamesen und Russisch Blau) schließlich die Britisch Kurzhaar, so dass im Jahr 1871 die ersten Katzen dieser Rasse in England ausgestellt wurden.  

Nachdem der Zuchtbestand nach den beiden Weltkriegen stark zurückgegangen ist, versuchte man durch Einkreuzung von Perserkatzen und Kartäusern den Bestand zu stärken und gleichzeitig das Aussehen und den Charakter der Britisch Kurzhaar zu veredeln. Auch wenn durch diese Zucht die Kartäuser und die Britisch Kurzhaar kurzzeitig zusammengefasst wurden, unterscheiden sie sich bis auf die blaue Farbe stark voneinander. Seit den 70er Jahren werden beide Katzenrassen wieder getrennt geführt. Eine weitere Abgrenzung erfolgte in den 80er Jahren von der Europäisch Kurzhaar, die im Vergleich zur Britisch Kurzhaar deutlich schlanker ist. 

Auf die Verpaarung mit Perserkatzen ist das gelegentliche Auftreten von langhaarigen Kitten in einem Wurf zurückzuführen. Diesem Relikt ist es zu verdanken, dass ganz nebenbei eine neue Rasse entstand, die Britisch Langhaar.

 

Britisch Kurzhaar – die Haltung

Durch ihr gemäßigtes Temperament hat die Britisch Kurzhaar keinerlei Probleme, als reine Wohnungskatze gehalten zu werden. Wenn Sie ihr jedoch einen katzensicheren Balkon oder Garten bereitstellen können, in dem sie ihre Jagdkünste ausleben kann, wird sie sich sicherlich freuen. Generell sollten Sie Ihrer Katze ausreichend Spiel- und Bewegungsanregungen bieten, da die Britisch Kurzhaar mit zunehmendem Alter häufig träge wird und zu Übergewicht neigt. Angel- und Ballspiele regen den Jagdtrieb Ihrer Britisch Kurzhaar an – probieren Sie es mal aus.

Eine Britisch Kurzhaar kaufen

Wer sicher sein möchte, dass sich die Anschaffung einer BKH nicht als Fehlkauf entpuppt, kauft bei einem seriösen Züchter, der einem Verband angehört. Der Preis beträgt zwischen 600 und 700  Euro. Auf Schnäppchenangebote sollten Sie besser nicht zurückgreifen, das zahlt sich weder finanziell für Sie noch gesundheitlich für Ihre Katze aus. Sollten Sie kein Interesse an einer Zucht haben, dann können Sie natürlich Abstriche bei den Rassestandards machen. Eine gute und sinnvolle Alternative ist eine BKH in Not oder auch ein BKH-Mix. Sie freuen sich bestimmt über ein neues Zuhause.

Wenn Sie eine Britisch Kurzhaar bei einem Züchter kaufen, dann sollten Sie neben Erkrankungen von Kitten und Elterntieren auch auf Fehler im Rassestandard achten. Bei der Britisch Kurzhaar zählen dazu:    

  • Mandelförmige Augen
  • Falsche Augenfarbe
  • Zu langes Fell
  • Schwanzdeformation
  • Zierlicher Körperbau


Die vollständige Liste der möglichen Fehler im Rassestandard der Britisch Kurzhaar können Sie auf der Internetseite der FIFé (Fédération Internationale Féline) nachlesen.

Aussehen, Farben und Preis für die Britisch Kurzhaar

Der Rassestandard beschreibt die Britisch Kurzhaar als eine mittelgroße bis große Katze mit einem muskulösen, gedrungenen Körper. Sie hat einen massiven, runden Kopf mit einer kurzen, geraden Nase und einem kräftigen Kinn. Die Ohren der Britisch Kurzhaar sind klein, an den Spitzen leicht abgerundet und stehen weit auseinander. Ihre Augen sind groß, rund und können die Farben blau, grün, kupferfarben/dunkelorange oder odd eyed tragen. Der Hals ist kräftig und kurz, ebenso wie die Beine. Auch der Schwanz passt zum Gesamtbild und ist kurz, dick und an der Spitze gerundet.

Das Fell der Britisch Kurzhaar ist kurz, dicht und mit guter Unterwolle ausgestattet. Dadurch, dass die Haare nicht flach anliegen, wirkt die Katzenrasse besonders weich. An Farben weist die BKH eine sehr große Vielfalt auf. Unter anderem gibt es einfarbige Tiere mit weiß, creme, fawn, rot, chocolate und schwarz. Aber auch zweifarbige Britisch Kurzhaar Katzen wie zum Beispiel blauweiß, rotweiß oder schwarzweiß. Außerdem dreifarbige Tiere, Katzen mit Zeichnung oder Haaren, die in sich mehrfarbig sind. Von der Farbe hängt bisweilen auch der Preis ab. Wer eine Britisch Kurzhaar Katze kaufen möchte, muss durchschnittlich mit 650 Euro rechnen.

Pflege einer Britisch Kurzhaar

Trotz der dichten Unterwolle benötigt die Britisch Kurzhaar nicht übermäßig viel Fellpflege. Im Sommer und Winter reicht es völlig aus, wenn Sie Ihre Katze einmal wöchentlich bürsten. Lediglich in der Phase des Fellwechsels braucht die Britisch Kurzhaar etwas mehr Ihrer Unterstützung, um Haarballen oder gar Verfilzungen und Knoten im Fell zu vermeiden.


Häufige Krankheiten bei Britisch Kurzhaarkatzen

Die Britisch Kurzhaar hat nicht nur einen stämmigen Körperbau, sie ist auch sehr robust was die Krankheitsanfälligkeit betrifft. Lediglich mit dem Problem von überschüssigen Pfunden hat sie ab dem Erwachsenenalter häufig zu kämpfen. Durch eine ausgewogene und kalorienarme Fütterung sowie ausreichend Bewegung durch gemeinsame Spielstunden, können Sie Ihre Britisch Kurzhaar  dabei unterstützen bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben. Von den typischen, vererbbaren Erkrankungen, die eine Zucht leider mit sich bringt, bleiben einige Vertreter der Katzenrasse aber auch nicht verschont. Gemeint sind die Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM), eine Erkrankung des Herzmuskels, sowie die Polyzystische Nierenerkrankung (PKD). Da beide Erkrankungen erkennbar sind (HCM durch Schallen beim Kardiologen, PKD durch DNA-Test), sollten seriöse und verantwortungsvolle Züchter darauf achten, Trägerkatzen aus der Zucht auszuschließen.

Nächstes Rasseporträt

Burma

Burma

Faul in der Ecke liegen ist nichts für eine Burma. Sie ist verspielt, lebhaft und menschenbezogen. Das geht so weit, dass sie fast wie ein Hund am liebsten überall mit dabei sein möchte.  mehr...

Bellfor Hundefutter